Wie es weiter geht ...


Eine Hilfestellung kann dabei eine Selbsthilfegruppe sein. Sie bietet die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, über eigene Erfahrungen zu sprechen, aus Erfahrungen anderer zu lernen. Der Betroffene wird angenommen, wie er ist.

Er hat die Möglichkeit, wieder erste soziale Kontakte zu knüpfen und erhält einen Fixpunkt in seinem Wochenablauf.